Starker Immunologie-Hub Zürich-Bellinzona: Helmut Horten Stiftung und ETH Zürich vertiefen Partnerschaft

09.03.2017

Die Helmut Horten Stiftung und die ETH Zürich führen ihre strategische Partnerschaft im Bereich der Humanen Immunologie mit einer neuen Schenkung  an die ETH Zürich Foundation fort. Dank dem grosszügigen Engagement kann die ETH Zürich die Professur für Humane Immunologie auch in Zukunft weiterführen und mit einer neuen Assistenzprofessur für Mikrobiomforschung zusätzlich verstärken.

Prof. Antonio Lanzavecchia
Prof. Antonio Lanzavecchia bei seiner Abschiedsvorlesung am 8. März 2017

Ende September 2016 berief die ETH Zürich Prof. Dr. Federica Sallusto zur Professorin für Medizinische Immunologie. Sallusto kommt, wie ihr Vorgänger Prof. Antonio Lanzavecchia, vom Institute for Research in Biomedicine (IRB) in Bellinzona. Mit einer bewegenden Abschiedsvorlesung am 8. März 2017 „übergibt“ er seine Professur an Federica Sallusto. In Zürich wird sie ein neues Labor aufbauen und vor allem die Humane Immunologie in die Lehre einbringen. Um die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem IRB zu verstärken, wird sie ihre Forschungsgruppe in Bellinzona weiterführen. Sallustos Arbeiten und Forschungsergebnisse haben wesentlich zum heutigen Verständnis der Humanimmunologie beigetragen. In jüngster Zeit schaffte sie es mit ihrem Team dank neuer Technologieansätze, humane T Zellen mit definierten Eigenschaften für Impfstudien oder  in pathologischen klinischen Situationen (z.B. Autoimmunerkrankungen) zu untersuchen.

Prof. Federica Sallusto
Prof. Federica Sallusto

Beide Professuren werden mit einer Zuwendung der Helmut Horten Stiftung an die ETH Zürich Foundation ermöglicht. Damit kann die ETH Zürich ihre internationale Spitzenposition im Bereich der Life Sciences und der personalisierten Medizin wesentlich stärken.

Die im Tessin beheimatete Helmut Horten Stiftung hatte 2014 bereits die Professur von Prof. Dr. Antonio Lanzavecchia, dem Leiter des IRB, gefördert. Die gute und enge Kooperation zwischen der ETH Zürich und dem IRB der Università della Sivzzera Italiana USI hat die Verantwortlichen der Stiftung bestärkt, diese Zusammenarbeit weiterhin zu fördern und damit den Immunologie-Hub Zürich-Bellinzona zu stärken.

Prof. Shinichi Sunagawa
Prof. Shinichi Sunagawa bei seiner Antrittsvorlesung (7. März 2017)

Die neu geschaffene Assistenzprofessur für Mikrobiomforschung wurde im Mai 2016 mit Shinichi Sunagawa besetzt. Sein Forschungsschwerpunkt befasst sich mit der Interaktion der Mikroorganismen mit dem menschlichen Immunsystem und Viren. Dabei wendet er Erkenntnisse aus der Meeres- und Umweltbiologie auf die Humanbiologie an. Er wird den Bereich Mikrobiomforschung an der ETH Zürich aufbauen und mit Prof. Sallusto und dem IRB Bellinzona zusammenarbeiten.

(Text: ETH Foundation)

Weitere Informationen

Corinna Adler
ETH Zürich Foundation
Weinbergstrasse 29
8006 Zürich

+41 44 633 69 60

Website der ETH Foundation: https://www.ethz-foundation.ch/

 
 
URL der Seite: https://www.biol.ethz.ch/news-und-veranstaltungen/d-biol-news/2017/03/starker-immunologie-hub-zuerich-bellinzona-helmut-horten-stiftung-und-eth-zuerich-vertiefen-partnerschaft.html
Fri Apr 28 09:02:33 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich